Das Leben lieben und leben

Am 6. März 2022, dem «Tag der Kranken», finden in der ganzen Schweiz Aktionen statt. Mit dem Motto «Lebe dein Leben» möchte der Verein dazu anregen, den Blick auf das Positive zu richten sowie kranke und gesunde Menschen ermutigen, aktiv auf andere zuzugehen und sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten Gutes zu tun.

Bei uns allen können Ereignisse wie Krisen, Krankheiten oder das nahende Lebensende plötzlich eintreten. Nicht immer ist es dann noch möglich, das zu leben und zu erleben, was man möchte. Mit dem Tag der Kranken 2022 möchte der Verein genau dazu inspirieren und Gespräche initiieren sowie den kranken und beeinträchtigen Menschen Mut und Zuversicht schenken. Sie haben mit verschiedenen Fachpersonen, Experten aus Erfahrung und Betroffenen gesprochen und sie um ihre Sicht der Dinge gebeten. Eine davon ist Caroline Brugger Schmidt, die Rechtsberaterin und Leiterin des Fachbereichs Jugend und Eltern von diabetesschweiz. Ihr Votum: «In den meisten Fällen kennen Menschen mit einer chronischen Krankheit keine Pause davon und die Krankheit nimmt ein Stück Unbeschwertheit. Betroffene und ihre Angehörigen werden Meister im Planen und eignen sich oft neue Kompetenzen an wie etwa Wissen über den menschlichen Körper, Ernährung und Bewegung». Mit ihrer Zöliakie-Erkrankung und als Mutter einer Tochter mit Diabetes kann sie sich gut in betroffene Familien hineinversetzen und sie unterstützen, den für sie richtigen, eigenen Weg zu finden.

Hinter dem Tag der Kranken steht der gleichnamige Trägerverein, der die Bevölkerung einmal pro Jahr auf ein besonderes Thema aus dem Bereich «Gesundheit und Krankheit» sensibilisieren will. In der Rubrik «Aktivitäten» der Website www.tagderkranken.ch sehen Interessierte, welche Veranstaltungen wo und wann stattfinden. Informationen zur Postkartenaktion sind ebenfalls dort zu finden.