Diabetes kann lebensbedrohend sein

In der Sendung gesundheitheute am 5. März mit Dr. Jeanne Fürst berichtet Prof. Christoph Henzen über das Leben mit den unterschiedlichen Diabetesformen Typ 1 und Typ 2.

Prof. Christoph Henzen, Leiter Innere Medizin, Kantonsspital Luzern und Präsident des Expertenbeirats von diabetesschweiz informiert über Diabetes Typ 1 – eine Autoimmunkrankheit, bei der Betroffene absolut kein Insulin produzieren können und Diabetes Typ 2, wo noch Insulin produziert wird, jedoch nicht genug.

Dr. Jeanne Fürst spricht mit Betroffenen darüber, wie die Krankheit entdeckt wurde und wie einschränkend diese für ihr Leben ist. Prof. Christoph Henzen erläutert, wie man trotz Diabetes ein normales Leben führen kann und was zwingend kontrolliert werden muss.

gesundheitheute vom 5. März 2022

«Diabetes spürt man nicht und das ist das Bedrohliche. Er kann zu Herzinfarkt, Hirnschlag und Erblinden führen. Wie man solch dramatische Folgeschäden verhindern kann, erfahren Sie bei GESUNDHEITHEUTE.»

Zusatzinterview zum Thema Diabetes

Dr. Jeanne Fürst spricht mit Sarah Wicky, Peter Bleisch und Prof. Christoph Henzen (Leiter Innere Medizin, Kantonsspital Luzern) über Diabetes: ZUSATZINTERVIEW.