d-journal 1/2021: die neue Ausgabe des Mitgliedermagazins

Im aktuellen d-journal blicken wir hinter die Kulissen der Diabetesorganisationen: Auf nationaler Ebene kümmert sich diabetesschweiz um die Patientenanliegen. Die regionalen Diabetesgesellschaften geben Menschen mit Diabetes fachliche Auskunft zur angepassten Ernährung, zu technischen Hilfsmitteln und zu anderen alltagsnahen Themen.

Diabetesorganisationen: Auf allen Ebenen engagiert

In der Schweiz leben etwa 500 000 Menschen mit Diabetes. Ein Netzwerk von Fachpersonen unterstützt sie in der Diabetestherapie, im persönlichen Umgang mit der chronischen Krankheit und im Verhindern möglicher Spätfolgen. Die Patientenorganisation diabetesschweiz und die regionalen Diabetesgesellschaften tragen viel dazu bei, dass sich Diabetes gut im Alltag integrieren lässt. Was heisst das konkret?

Weitere Themen im neuen d-journal von diabetesschweiz:

  • Stellenwert von Bewegung in der Therapie des Diabetes mellitus Typ 2
  • Patientenbefragung: Für das Wohlbefinden ist der Erfahrungsaustausch wichtig
  • Kinder, Jugendliche, Eltern und Diabetes

Wenn Sie das d-journal regelmässig erhalten möchten, werden Sie Mitglied oder erwerben Sie ein Abonnement: