Schützen Sie sich vor der Grippe

Der kommende Winter wird eine besondere Herausforderung, denn ohne eine Impfung gegen Covid-19 wird auch die Corona-Pandemie in der Schweiz noch nicht zu Ende sein. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, sich mit einer Grippeimpfung vor der Grippe zu schützen.

Wer soll sich impfen lassen?

Menschen mit einem erhöhten Komplikationsrisiko und nahe Kontaktpersonen:

  • Menschen ab 65
  • schwangere Frauen
  • Personen mit chronischen Erkrankungen* (z. B. Diabetes mellitus, koronare Herzkrankheiten)
  • Säuglinge und frühgeborene Kinder bis zwei Jahre
  • Patientinnen und Patienten in Alters- und Pflegeheimen und in Einrichtungen für Personen mit chronischen Erkrankungen

* vgl. Sie die Aufzählung chronischer Erkrankungen auf der Webseite vom BAG: Schutz vor der Grippe

Wann soll man sich impfen lassen?

Die Grippeimpfzeit dauert von Mitte Oktober bis zum Beginn der Grippewelle. Die Grippewelle beginnt in der Schweiz in der Regel nicht vor Ende Dezember, meistens im Januar.

diabetesschweiz und die Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie empfehlen Diabetikerinnen und Diabetiker, sich für die kommende Grippesaison impfen zu lassen und sich bereits jetzt bei der behandelnden Ärztin/beim behandelnden Arzt für die Grippeimpfung anzumelden.

Darüber hinaus werden die bereits von der Covid-19 bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln empfohlen: Händewaschen mit Wasser und Seife, das Niesen und Husten in die Armbeuge, sowie das Zuhause bleiben bei Grippesymptomen.

Weiterführende Links: