Podcast - Mein Diabetes und ich

Episode 2: 100 Jahre Insulin

Drei Diabetesbetroffene im Gespräch

100 Jahre nach der Entdeckung des Insulins macht die Forschung an neuen Insulinen und Therapieformen grosse Fortschritte. In den 70er Jahren war der Umgang mit Diabetes noch ein ganz anderer, wie Susanne aus Reinach BL in dieser Folge erzählt. Sie war ein kleines Kind, als sie die Diagnose erhielt. Blutzucker-Messgeräte gab es noch keine, und da ihre Tante ihr Schauermärchen von baldigem Erblinden erzählte, konnte sie nachts vor Angst nicht einschlafen.

Sven war in den 90er Jahren gerade Vater geworden, als er Diabetes bekam. Da waren die Behandlungsmöglichkeiten schon sehr viel besser. Das blutige Fingerstechen ist mittlerweile bei Sven auch schon wieder passé: Der Versicherungs-Broker freut sich über die Vorteile des CGM, der kontinuierlichen Glukosemessung.

Anais schliesslich wurde in den Nullerjahren als Kind mit Diabetes diagnostiziert. Sie ist also schon mit der neusten Technik aufgewachsen, trägt Insulinpumpe und benutzt ebenfalls ein CGM.

Die drei Diabetesbetroffenen erzählen im Podcast „Mein Diabetes und ich“ aus unterschiedlichen Perspektiven von ihrem Umgang mit der Krankheit.

Jetzt anhören und abonnieren:

Mit freundlicher Unterstützung:
Organisationskomitee 100 Jahre Insulin

Episode 1: 100 Jahre Insulin

Wie die Jahrhundert-Entdeckung Millionen von Diabetikern das Leben rettete

Heute wären wir nicht da, wo wir sind, wären nicht Frederick Banting und Charles Best gewesen. Die beiden Forscher entnahmen an der Universität Toronto einem Hund einen Extrakt aus der Pankreas, der das Leben von Millionen von Diabetesbetroffenen verändern sollte. Diabetes war bis zu dieser Entdeckung ein sicheres Todesurteil. Nun konnten junge Diabetikerinnen und Diabetiker sowie deren Eltern endlich Hoffnung schöpfen. Im Laufe eines ganzen Jahrhunderts ist das Insulin laufend weiterentwickelt und dem menschlichen Insulin ähnlicher worden. Immer im Zentrum: Dem Menschen mit Diabetes ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. In der ersten Episode der Podcast-Serie „Mein Diabetes und ich“ äussern sich Prof. Dr. Henryk Zulewski, Abteilungsleiter Endokrinologie und Diabetologie am Triemli-Spital Zürich, und Susanne Landolt, Apothekerin und Medizinische Leiterin bei Novo Nordisk, zur Entdeckung des Insulins und wie das Leben von Millionen von Betroffenen in den letzten 100 Jahren laufend einfacher geworden ist.

Jetzt anhören und abonnieren:

Mit freundlicher Unterstützung:
Organisationskomitee 100 Jahre Insulin